Fairy Vibrator von Omocha Dreams

Eine Freundin hatte mir immer mal wieder von den sagenumwobenen Magic Wand Vibratoren vorgeschwärmt. Ich hatte schon einige Versionen in der Hand, konnte mich jedoch mit den doch recht klobigen Spielzeugen nie so recht anfreunden. Bis ich nun doch einen geschenkt bekam. Und ich muss sagen: WOW!

Fairy Vibrator von Omocha DreamsVerpackung und Aussehen

Der Fairy kommt in keiner besonderen Verpackung daher. Darauf zu sehen sind der Vibrator selbst sowie seine Artgenossen, also die anderen Fairy Varianten von Omocha Dreams. Es gibt zum Beispiel auch einen Mini und welche mit Akku-Betrieb. Meiner hat ein Kabel, ich muss mir also um leere Akkus keine Gedanken machen. Zum Glück ist das Kabel nicht zu dick und schön flexibel, also stört es nicht wirklich bei der Anwendung.

Der Fairy ist weiß / rosa. Das Rosa ist sicherlich Geschmackssache, aber ich finde es angenehm und unaufdringlich. Der dicke pilzförmige Kopf am oberen Ende sieht gewöhnungsbedürftig aus. In der Mitte ist ein Rädchen angebracht, mit dem Frau die Intensität steuern kann.

Material, Verarbeitung und Qualität

Der Fairy macht einen sehr soliden Eindruck. Also wirklich robust. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man den so einfach kaputt kriegt. Wirklich nicht! Das Material fühlt sich solide an und der Pilzkopf ist aus angenehm weichem Kunststoff. Was für ein Material es ist, konnte ich bisher leider nicht herausfinden. Aber es riecht nicht unangenehm und fühlt sich gut auf der Haut an. Zwischen Kopf und Körper ist ein beweglicher Hals, damit der Kopf sich dem Druck anpassen kann, den man mit den Händen gegen die Lieblingsstelle ausübt. Allgemein ist er sehr gut verarbeitet und hat keine fiesen Kanten oder ähnliches.

Hinweise, wie der Fairy zu reinigen ist, konnte ich nicht finden. Ich wasche ihn nach Benutzung meist mit lauwarmem Wasser ab, oder nutze einen speziellen Toy Cleaner für die Reinigung. Das Material hat damit anscheinend keine Schwierigkeiten. Man sollte nur aufpassen, dass nichts in den Vibrator läuft.

Inbetriebnahme

Hossa. Kurz in die Steckdose eingesteckt, das Rädchen für die Vibration eingeschaltet und in der kleinsten Einstellung legt der Fairy wirklich ganz nett los. Da können einige Billig-Toys schon nicht mehr mithalten. Bis etwas über die mittlere Einstellung ist das Geräusch sehr angenehm, wenn man jedoch volle Power gibt, wird es schon ein wenig lauter. Aber das kann es gerade beim Sex ja so oder so mal werden und ich habe auch schon lautere Spielzeuge mit deutlich weniger Kraft gehört. Ein starker Motor macht eben auch ein wenig Lärm!

Die höchste Einstellung ist wirklich Kraft pur. So eine heftige Vibration habe ich bisher noch bei keinem anderen Vibrator erlebt. Der pilzförmige Kopf ist kaum in meiner Hand zu bändigen. Was auch positiv auffällt ist, dass die Vibrationen sehr konstant sind und am Vibrator selbst nichts rattert oder klappert. man hört einzig und alleine das Brummen des Motors. Ich kann es kaum abwarten, DAS an meiner Perle zu spüren und bin schon echt kribbelig 😉

Orgasmus-Test (Solo)

Also. Ab ins Bettchen, auf ein Vorspiel kann ich verzichten, die Vorfreude auf das neue Toy hat ohnehin schon ein wenig Fantasie-Vorarbeit bewirkt, außerdem ist es ja ein Aufliegevibrator, da kann Frau so oder so quasi sofort loslegen. Ich teste vorab einmal, wie er sich durch Jeans und Slip anfühlt. Schon etwas über der Mitte ist das ganz schön intensiv! Auf höchster Stufe… Oh Gott. Raus aus den Klamotten und… was soll ich sagen. Ich glaube, ich bin noch nie so schnell gekommen 😀

Krass! Wirklich ein sehr krasses Teil. Ich glaube, das war keine halbe Minute auf höchster Stufe. Ich bin begeistert!

Orgasmus-Test (Sex mit Partner)

Da der Fairy sich in seiner Eigenschaft als Aufliegevibrator auch hervorragend als zusätzliche Kitzler-Stimulation beim Sex eignet, musste ich das Hammerteil doch auch direkt mal mit meinem Freund ausprobieren. Bisher haben wir meist einen Layaspot von Fun Factory oder einen einfachen Vibrator zur Hilfe genommen. Ich muss sagen, dass der Fairy auch beim Sex sehr gut in der Hand liegt und nicht zu schwer ist, was ich erst befürchtet hatte. Auch beim Doggystyle konnte ich mit ihm sehr gut meine Klitoris erreichen und kam vor meinem Freund. Haha!

Fazit

Der Fairy Vibrator von Omocha Dreams ist der absolute Hammer! So schnell hat mich noch kein Vibrator zum Orgasmus gebracht, weder alleine, noch beim Sex mit meinem Partner. Auch sind die Orgasmen extrem intensiv. Ungewohnt ist nur das Kabel, aber man gewöhnt sich schnell daran und lernt auch schnell zu schätzen, dass man nicht ständig die Batterien wechseln muss. Doof ist nur, wenn keine Steckdose in der Nähe ist. Aber von mir eine absolute Kaufempfehlung!

Über Marie

Ich bin Marie, Mitte 20 und liebe Spielzeug alleine und beim Sex mit meinem Freund zu benutzen. Ich schreibe nebenher regelmäßig hier auf der Seite und veröffentliche eingesadte Testberichte unserer Leserinnen. Liebstes Spielzeug: Alles was etwas dicker ist, als der Durchschnitt und neuerdings der Fairy Vibrator.