WE VIBE III – Paar-Vibrator mit Fernbedienung

Wir waren schon immer auf der Suche nach einem Vibrator, der nicht nur mir alleine oder eben mir beim Sex Freude bereitet, sondern einen von dem der männliche Part auch etwas hat und der einfach ins Liebespiel eingebaut werden kann. Da kam nur der WE VIBE in Frage, der uns von Freunden häufig empfohlen wurde.

Verpackung und Aussehen

Der WE VIBE III kommt in einer schicken Pappdose daher. Wir haben uns für die lilane Variante entschieden. Es gibt ihn außerdem in Türkis-Grün und Dunkelrot. In der Dose befindet sich zudem eine Fernbedienung, über die der Vibrator per Funk gesteuert werden kann, sowie eine sehr schicke Ladestation, in der man auch die Fernbedienung parken kann. Damit das ganze diskret neben dem Bett abgestellt werden kann, ist auch eine weiße Abdeckung enthalten. So erkennt niemand, was da auf dem Nachttisch steht.

WeVibe III Verpackung

Material, Verarbeitung und Qualität

Der Gesamteindruck des Pärchenvibrators ist auch hier wirklich vorbildlich. Der WE VIBE selbst ist aus Silikon gefertigt und enthält einen fest verbauten Akku. Er riecht nicht unangenehm und fühlt sich prima in der Hand an. Auch die Ladestation und die Fernbedienung machen einen sehr wertigen Eindruck. Das eigentliche Herzstück besteht aus zwei Enden, von denen eins etwas breiter ist. Dieser Teil wird von außen auf den Kitzler gelegt, während das etwas dünnere Ende in die Scheide eingeführt wird und dort G-Punkt und Penis massieren soll. Der Vorteil des breiteren Teils für die Klitoris ist, dass es so nicht so leicht verrutscht, auch wenn es etwas heftiger zur Sache geht. Zumal ist im Gegensatz zu den beiden Vorgängern kein Ladekabel mehr notwendig, die neue Version wird durch Induktion aufgeladen, also ohne direkten Kontakt. Dadurch ist der WE VIBE III nun Wasserfest und kann auch in der Dusche oder in der Wanne genutzt werden. Juhu!

WE VIBE 3

Inbetriebnahme

Den WE VIBE frisch aufgeladen in der einen, die Fernbedienung in der anderen Hand, bin ich gespannt, was mich jetzt erwartet. Das neue Modell soll 40% mehr Vibrationsleistung bringen, als die Vorgänger. Die habe ich zwar nicht getestet, aber Freunde fanden diese schon sehr „befriedigend“. Also muss es ja doch ganz gut vibrieren. Vorher habe ich noch kurz in der Anleitung nachgelesen, welche Vibrationsmodi es gibt:

  • Langsam
  • Schnell
  • Pulsierend
  • ChaCha
  • Neckend
  • In Wellen

WeVibe 3 Fernbedienung

Und los geht es. Mit der Fernbedinung eingeschaltet und schon beginnen die beiden Motoren in den jeweiligen Enden des Vibrators zu vibrieren. Der langsame Modus ist schon ganz ok. Ich teste alle sechs Varianten durch und stelle fest, dass mir wohl der schnelle am besten gefallen wird. Ich bin da eher altmodisch und nicht für Pulsieren oder Wellen 🙂 Und nun auf zum echten Test, ich bin gespannt!

Orgasmus-Test (Solo)

Da mein Partner noch nicht zuhause ist, wird der schicke Paarvibrator erstmal von mir ganz alleine getestet. Das ist gar nicht so schlecht, da ich so unterschiedliche Positionen in Ruhe ausprobieren kann. Aufgrund der Größe ist das kleinere Ende sehr einfach und schnell einzuführen, es bedarf auch nicht besonders viel Feuchtigkeit, er ist ja ganz süß und klein 🙂 Immerhin muss beim richtigen Einsatz noch der Penis des Partners zusätzlich reinpassen. Das breitere Ende drückt sanft auf die Klitoris, er sitzt gefühlt sehr gut und auch recht sicher. Nachdem ich ihn mit der Fernbedienung eingeschaltet und direkt auf das Programm „Schnell“ gestellt habe, schnurrt der kleine angenehm leise, aber kräftig in mir und auf meiner Perle los und es fühlt sich wirklich heiß an. Ich helfe mit ein wenig Druck auf das Klit-Ende nach und komme nach ca. 10 Minuten zu einem tollen Orgasmus. Test bestanden!

Orgasmus-Test (Sex mit Partner)

Der Moment ist gekommen. Mein Freund ist zuhause, wir sind beide scharf, das neue Spielzeug auszuprobieren und verziehen uns ins Schlafzimmer. Ich spare mir an dieser Stelle mal die zwischenmenschlichen Details und komme direkt zur Sache. Nachdem wir den WE VIBE 3 eingeführt haben – ich war schon bereit für mehr – ist mein Freund direkt in mich eingedrungen und hielt kurz inne, um das Gefühl beurteilen zu können. Der Vibrator lief schon auf „Schnell“. Für mich war das Gefühl der Hammer. Sein Penis in mir, dazu die Vibration innen und auf der Perle. Wirklich toll! Mein Freund war anfangs etwas irritiert, allerdings fand er es schon nach kurzer Zeit ebenfalls scharf und erfreute sich daran, auch endlich einmal etwas von einem Vibrator zu haben.

Fazit

Wirklich ein tolles Spielzeug! Wer auf der Suche nach einem Pärchenvibrator ist, sollte sich dringend den WE VIBE III zulegen. Der Preis ist zwar nicht der günstigste, aber wer wird schon knauserig sein, wenn es um lang anhaltenden Spaß beim Sex geht. Für mich alleine nutze ich doch lieber andere Spielzeuge, aber beim Sex ist der WE VIBE ein gerngesehener Gast und bereichert unser Liebesleben ungemein. Kaufempfehlung!

WeWibe 3 LadestationWe Vibe 3 Verpackt

Über Sabine

Hi! Ich bin die Sabine, Anfang 30, und bin schon von Anfang an im Team von SexSpielzeugTest dabei! Ich mache aus eingeschickten Testberichten ganze Artikel und bin natürlich selbst auch ein Fan von Spielzeug und insbesondere Vibratoren ;-)